Merethin

Vor 100 Jahren erfand der Russe Lew Theremin ein nach seinem Namen benanntes erstes (!) elektronisches Instrument: Das Theremin.
In zwei elektro-magnetischen Feldern kann man mit den Händen in der Luft den Ton und die Lautstärke steuern.
Sensationell.
Es gilt als schwierig zu lernendes Instrument weltweit.
Glücklicherweise hat die amerikanische Synthi-Firma Moog (ja genau: die mit dem ersten echten kleinen Synthi) ein Theremin auf den Mart gebraucht, mit dem man einfacher die Töne treffen kann: das Theremini.
Zusaätzlich haben sie ihre Analog-Synth-Engine mit eingebaut und ein Programm bereitgestellt, mit dem man auch selbst Sounds zusammenbasteln kann. Großartig.
So etwas muss man einfach haben.
Stacks Image 6
Hier der erste Teil von Songs mit meinem Theremini: Merethin Pt I

Wir spionieren dich nicht aus und brauchen nur einen Cookie, damit du unsere Internetseite gut benutzen kannst.